Tarte au chocolat

In der Weihnachtszeit isst man ja des öfteren Sachen, die man im Rest vom Jahr nicht machen würde, weil es entweder zu aufwendig ist oder zu kalorienhaltig. Dieser Kuchen ist sowas, nicht aufwendig, aber doch recht *hust* kalorienhaltig.

Tarte au chocolat
ergibt 12 Stück
200 g Butter
2 Tafeln (hochwertige!) Bitterschokolade, am besten mit gerösteten Kakaosplittern drin
125 g Puderzucker
4 Eier
4 EL Mehl

Backofen auf 180°C vorheizen, Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen, Butter in der Schokolade schmelzen. Puderzucker dazusieben, unterrühren.
Eier trennen. Erst Eigelb, dann Mehl unter die Schokolade-Butter-Zucker-Masse rühren.
Eiweiß steif schlagen, mit Rührlöffel unter den restlichen Teig ziehen.

Teig in die Form schütten, auf mittlerer Schiene bei Ober-Unter-Hitze ca. 20 Min. backen. Während der Backzeit den Ofen nicht öffnen, weil der Kuchen sonst zusammenfallen kann. Kuchen nach dem Backen ca. 30 Min. in der Form auskühlen lassen.

Das Ergebnis ist soooooo schokoladig, dass der Kuchen mir (MIR! Bekennender Schokoholic!) nicht schmeckt, aber der Mann findet ihn lecker.

Bis bald,

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.